Wilder Westen in Nassig Forest

Wilder Westen in Nassig Forest

Ein ganzes Wochenende stand der Wald um das beschauliche Nassig Kopf. Indianer und Cowboys hatten sich eingemietet, um eine Reise in eine längst vergangene Zeit zu wagen. Zum 25. Mal fand in der Nähe von Wertheim das bunte Treiben nunmehr statt. Hunderte Darsteller und Tausende Besucher tummelten sich zwischen Saloon und Ranch. Alle waren auf der Suche nach dem ultimativen Wild-West-Feeling. Doch lange suchen musste niemand. Mit viel Liebe zum Detail leuchtete die Westernstadt in der Spätsommersonne. Von Westernburgern über Goldwaschen bis hin zum Revolverschießen wurde allerhand geboten. Unzählige Indianerstämme, Linedancer und Westernreiter hatten zudem auf dem Festgelände Stellung bezogen und zeigten, was sie konnten.

Neben wilden Stuntdarbietungen zu Pferd zeigten auch Falkner mit ihren beeindruckenden Vögeln ihre Fähigkeiten. Wer keine Lust hatte, das weitläufige Areal per pedes zu erkunden, der konnte eine Fahrt mit dem Planwagen wagen. Mit vielen tollen Bauten, aufwendigen Shows und jeder Menge Pferde und Darsteller ist das Westernfest in Nassig Forest auf alle Fälle eine Reise wert.

Und wer es sich nur irgendwie einrichten kann, der sollte unbedingt das 26. Westernfest besuchen, wenn die rote Sonne den Nassiger Forest küsst und sich Winnetou und Old Shatterhand leise gute Nacht sagen.

 

 

Ein paar Impressionen vom Fest gibt es in der Fotostrecke:

Comments Are Closed!!!
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
566