MX-5

Category Archives:MX-5

Etappensieg 150.000 km

mx5150k

Kurz vor Memmingen hat emMA den Kilometerzähler auf 150.000 laufen lassen.

Belederung

Den alten Stoffsitzen war zwar das Alter anzusehen, aber verstecken brauchten sie sich keineswegs. Zugegeben der Stoff hatte bereits das ein oder andere Mal Bekanntschaft mit dem Segen Gottes gemacht, aber es war vielmehr eine optische Maßnahme. Bei der Umstellung auf Ledersitze standen zwei Punkte im Vordergrund:

1. keine komplett neuen Sitze

2. kein Entfernen der alten Stoffbezüge

Im Prinzip suchte ich nach maßgeschneiderten besseren Schonbezügen, die noch dazu günstig sein sollten. Im Internet wurde ich auf www.cabria.com fündig. Dort gab es um die 200 € solche Sitzbezüge, die auch auf die alten Pilotensitze meines MX-5 NA Modells passen sollten. Neben verschiedenen Farben kann man dort auch Echtleder auf der Sitzfläche wählen. Meine Wahl fiel auf rote Echtledersitzfläche mit schwarzen Kunstlederseiten und roten Ziernähten. Zum Produkt selbst ist zu sagen, dass die Qualität wirklich überzeugt. Für relativ kleines Geld erhält man extrem hohe Qualität, eine super Passform und ein wirklich bequemes Sitzgefühl. Die Installation ist schnell und einfach vorzunehmen. Natürlich muss ein wenig gezupft und gezogen werden, aber insgesamt geht es sehr einfach von der Hand – auch ohne Gebrauchsanleitung, die es wirklich nicht braucht. Die Bezüge werden mit Klett verschlossen und ein Band sorgt für den nötigen Sitz. Am Ende werden noch ein paar Schlaufen unter dem Sitz mit Haken befestigt (Schlaufen und Haken am besten mit Kabelbinder verbinden), sodass auch optisch hinter den Sitzen alles gut aussieht. Dafür am besten eine Dame mit schmalen Fingern fragen. Kleine Abzugspunkte gibt es für die wenigen Falten, die wohl unvermeidbar sind und das wegfallende Atlasfach am Sitzrücken. Aber das lässt sich leicht verschmerzen.

Fazit:
Mit wenig Aufwand und geringem Geld lässt sich so ein überzeugendes Ergebnis erzielen. Daumen hoch für ein Produkt, das das Auto deutlich aufwertet, denn mit Sitzen, Lenkrad und Beifahrer hat man schließlich den meisten Kontakt.

Operation am offenen Auge

Entgegen aller im Internet kursierender Gerüchte, den Scheinwerfer auszubauen und die Lampe (H4) von vorne zu wechseln, empfehle ich, die Plastikblende abzuschrauben (4x Kreuzschrauben) und danach den Scheinwerferdeckel abzuschrauben, um die Lampe von hinten zu wechseln.