Blog

Category Archives:Blog

Bonkos’ Bier des Jahres:

Aventinus Eisbock. (Foto: Bonkos)

Aventinus Eisbock. (Foto: Bonkos)

Die Idee ist so gut und könnte glatt von mir sein, ist sie aber nicht. Braumeister Drexler von Schneider Weisse war ein Weizenstarkbier (8%) nicht genug und er kreierte ein Weizenstarkbierbockbier namens Aventinus Eisbock. Mit gut 12% Alkohol und der Stammwürze von Maggi ist dieses Gebräu definitiv das Beste, was ein Bier werden kann. Damit kommt man durch den Winter.

Tags:

Bonkos’ Toilettenschild des Tages:

“Bitte achten Sie auf die Sauberkeit unserer Toilette!”
-Ich hab darauf geachtet, war aber nix besonderes.

Tags:

Bonkos’ Bahnstreiknews Teil III:

Der GDL-Streik endet bereits am Samstagabend. Ab Sonntag und mit dem Wintereinbruch streiken dann wieder ganz normal die Züge der DB.

Tags:

Bonkos’ Bahnstreiknews Teil II:

Die Bahn schlägt mit pünktlichen und leeren Zügen zurück. Wenn man doch Mitreisende findet, verabschiedet man sich mit “hdGDL”.

Tags:

Bonkos’ Bahnstreiknews Teil I:

Die ersten Fernbuslinien setzen Mobile Brezelverkäufer ein.

Tags:

Bonkos’ Information zum Bahnstreik:

City Train Würzburg.                                              (Foto: Bonkos)

City Train Würzburg. (Foto: Bonkos)

Würzburg. – Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) hat mit der Ankündigung eines groß angelegten Streiks von Donnerstag 2.00 Uhr bis Montag 4.00 Uhr im Bereich des Personenverkehrs für große Aufregung gesorgt. Viele Bahnreisende sind verärgert und verunsichert. Doch an die armen Würzburger Touristen denkt keiner. Schließlich verkehrt seit Ende 2011 der “City Train” in Würzburg, der den vielen Besuchern die Sehenswürdigkeiten der Mainmetropole zeigt. bonkos.de hat daher bei der Stadt Würzburg nachgefragt, ob auch der “City Train” von dem bevorstehenden Streik betroffen ist. Leider war seitens der Stadt niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Erst eine Anfrage bei der Betreiberfirma “City Tour” der Regensburger Stadtrundfahrten GmbH brachte die erwünschte Klarheit. So heißt es in einer E-Mail, die bonkos.de vorliegt, kurz und knapp: “Nein – wir streiken nicht.” Diese positive Nachricht dürfte viele Würzburgbesucher freuen, auch wenn der “City Train” keine echte Alternative zur Deutschen Bahn sein dürfte. Immerhin bietet er für gestrandete Touristen eine attraktive Möglichkeit, um die Wartezeit bis Montag Morgen zu überbrücken.Würzburg. – Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) hat mit der Ankündigung eines groß angelegten Streiks von Donnerstag 2.00 Uhr bis Montag 4.00 Uhr im Bereich des Personenverkehrs für große Aufregung gesorgt. Viele Bahnreisende sind verärgert und verunsichert. Doch an die armen Würzburger Touristen denkt keiner. Schließlich verkehrt seit Ende 2011 der “City Train” in Würzburg, der den vielen Besuchern die Sehenswürdigkeiten der Mainmetropole zeigt. bonkos.de hat daher bei der Stadt Würzburg nachgefragt, ob auch der “City Train” von dem bevorstehenden Streik betroffen ist. Leider war seitens der Stadt niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Erst eine Anfrage bei der Betreiberfirma “City Tour” der Regensburger Stadtrundfahrten GmbH brachte die erwünschte Klarheit. So heißt es in einer E-Mail, die bonkos.de vorliegt, kurz und knapp: “Nein – wir streiken nicht.” Diese positive Nachricht dürfte viele Würzburgbesucher freuen, auch wenn der “City Train” keine echte Alternative zur Deutschen Bahn sein dürfte. Immerhin bietet er für gestrandete Touristen eine attraktive Möglichkeit, um die Wartezeit bis Montag Morgen zu überbrücken.

Tags:,

Bonkos’ Lektüreempfehlung:

Die Schönstattbewegung hat am 18. Oktober 2014 ihr 100-jähriges Jubiläum gefeiert. In der Tagespostausgabe vom 25.10.2014 berichte ich von den Eindrücken der Feier. Den Artikel, der im Rahmen des Projekts “Mein junger Glaube im Alltag” erschienen ist, findet man hier.

Tags:

Bonkos’ Bild des Tages:

Voll für'n Arsch: Klopapier mit herbstlichen Motiven. (Foto: Bonkos)

Voll für’n Arsch: Klopapier mit herbstlichen Motiven. (Foto: Bonkos)

Tags:,

Bonkos’ Zeit für die Zeit:

Drei Gründe, warum wir Sommer- und Winterzeit brauchen und die Zeitumstellung unverzichtbar ist.

  1. Was würden all die Fernsehsender, Nachrichtenmagazine und Tageszeitungen sonst im April und Oktober berichten? Man müsste auf langweilige Themen wie Tagespolitik usw. zurückgreifen.
  2. Hunderte Arbeitsplätze von Schlafexperten und Meinungsforschungsinstituten stehen auf dem Spiel. Schlafexperten würden gänzlich von der Bühne verschwinden und vermutlich arbeitslos werden, wenn sie uns nicht halbjährlich über die Gefahren der Zeitumstellung aufklären können.
  3. Weil man verdammt nochmal im Sommer abends bis 23 Uhr draußen im Hellen Grillen möchte und im Winter ab 16 Uhr auf den beleuchteten Weihnachtsmarkt gehen will! Und dazu ist es nunmal notwendig, dass man zweimal im Jahr die Zeiger der wenigen noch verbliebenen analogen Uhren bewegt.

Tags:

Bonkos’ Bild des Tages:

Eine eigene kleine Herde. (Foto: Bonkos)

Eine eigene kleine Herde. (Foto: Bonkos)

Tags:

Bonkos’ kurze Filmkritik zu “The Equilizer”:

+ gute Story
+ ordentliche Laufzeit (128 Minuten)
+ gute Schauspieler
+ nette Ideen in Sachen Mordwerkzeug
– nicht das gesamte Potential ausgeschöpft
– kommt anfangs nicht recht in Fahrt
– leichter Hang zur Theatralik

Um es vorweg zu nehmen: Der ideale Film für einen Männerabend. Endlich mal eine neue Idee in Sachen Action-Thriller und nicht die immer gleiche Leier. Der Film erinnert von seiner Botschaft etwas an “The Boondock Saints” punktet aber mit eigenständiger Story. Obgleich eine Adaption einer Krimi-Serie aus den 80igern, überzeugt der Streifen als eigenständiger Film. Leider schien Jason Statham keine Zeit gehabt zu haben, sodass die Wahl auf Denzel Washington fiel und somit der preudo-intellektuelle Theatralikteil ein gewisses Gewicht bekommen hat, was teilweise über den Bedarf in einem Action-Thriller hinaus geht. Was fehlt? Ganz klar: Frauen. Aber dafür spart der Film auch an einem überzogenen Happyend. Die Personen werden lange eingeführt, was den Einstieg zwar erleichtert, aber auch etwas schleppend wirkt. Auf jeden Fall lohnt es sich den Film anzuschauen und für Baumarktgänger (Zielgruppe) ist dieser Streifen natürlich ein muss.
8/10 Punkten20.10.2014

Bonkos’ Tipp des Tages:

Einlagiges Klopapier einfach doppelt nehmen!

Tags: